Taraxacum verblüht

Heilen kann nur einer,

der innere Heiler in uns.


Für Erwachsene, die ihre Themen aktiv angehen, und die Eigenverantwortung für mehr Wohlbefinden übernehmen wollen.

Für Säuglinge, Kinder und Jugendliche. Sie sprechen gut auf die Behandlungen an.


Bei körperlichem Unwohlsein:

Verspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen, akute und chronische Symptome des Bewegungsapperates und der Organe, Rehabilitation nach Trauma, Allergien, Erschöpfung, Schwangerschaft, Frauenbeschwerden, Immunschwäche, wiederkehrende Entzündungen, diffuse Schmerzen, Leistungsabfall, Lustlosigkeit, Antriebsschwäche, Schlafstörungen usw.

Bei geistigen Blockaden:

Konzentrationsstörung, Lernschwierigkeiten,

Prüfungsblockaden, Burn out, Ueberforderung des Nervensystems,

Verarbeitung von Trauma, Ablösungsthemen, Geburtsverarbeitung, belastende Situationen usw.

Bei seelischen Themen, wie Wunsch nach:

Ruhe anstelle von Nervosität, Vertrauen anstelle von Angst,

Lebensfreude anstelle von Schwermütigkeit, Energie anstelle von Müdigkeit, Liebe/Achtung/Toleranz anstelle von Urteil, Zufriedenheit anstelle von Zweifel


Als Begleitung wärend der Entwicklung, Schwangerschaft, Schulzeit, starker Belastung, Lebenssituationskrisen, Veränderungen, Rehabilitation, Prüfungen, Stress, im Alter,

zur Unterstützung und Erhaltung der Gesundheit